Ein Leiterwiderstand im Traumseminar

  • Ralf Binswanger
  • Jeannette Widmer
Schlagworte: Traumseminar, Fritz Morgenthaler, Widerstand, Assoziationen zum Traum

Abstract

Widerstände und deren Bearbeitung sind zentral im psychoanalytischen Prozess – dasselbe gilt auch für ihr Auftauchen in psychoanalytischen Seminaren. Die vorliegende Wiedergabe eines Traumseminars nach Fritz Morgenthaler zeigt, wohin es führen kann, wenn aufgrund eines unbewussten Widerstands des Seminarleiters die Assoziationen der Gruppenteilnehmer nicht gebührend berücksichtigt werden. Die nachträgliche Reflexion und Analyse durch den Leiter selbst sowie die anschliessende Bearbeitung in der Seminargruppe werden in diesem Aufsatz chronologisch dargestellt und stehen beispielhaft für den Umgang mit Widerständen zur Vertiefung des Erkenntnisprozesses. Zudem können die Vorgänge und Einfälle im Traumseminar als Widerspiegelungen der Assoziationen der Träumerin oder des Träumers zum Traum verstanden und behandelt werden.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.
Veröffentlicht
2017-08-04
Zitationsvorschlag
Binswanger, R., & Widmer, J. (2017). Ein Leiterwiderstand im Traumseminar. Journal für Psychoanalyse, (58). https://doi.org/10.18754/jfp.58.5
Rubrik
Schwerpunkt