Zwischen Enthemmung und Autoritarismus: Deutschland in der Mitte

Ein Gespräch mit Oliver Decker

  • Oliver Decker
  • Marie-Luise Hermann
  • Laura Wolf
  • Norbert Wolff
Schlagworte: Enthemmung, Autoritarismus, Deutschland, psychoanalytische Sozialforschung

Abstract

PD Dr. phil. Oliver Decker ist Sozialpsychologe und Leiter des For-schungsbereichs Gesellschaftlicher und medizinischer Wandel an der Selbstständigen Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig. Seit 2013 ist er zudem als Direktor des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung sowie seit 2018 als Co-Sprecher des Graduiertenprogramms «Rechtspopulismus» der Universität Leipzig engagiert. Im Sommersemester 2019 weilte er als Gastprofessor am Institut für Soziologie der Universität Wien. Des Weiteren ist er u. a. Gründer und Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift «Psychoanalyse – Texte zur So zial forschung» und Mit-Herausgeber der Zeitschrift «Psychosozial» wie im in ternationalen Board des «Journal for Psychosocial Studies». 2018 erschien das von ihm herausgebende, zweibändige Lehrbuch «Sozialpsychologie und Sozialtheorie» im Springer-Verlag.
Für die Journalgruppe entwarfen Marie-Luise Hermann, Laura Wolf und Norbert Wolff die Fragen. Das Interview führte Laura Wolf im Dezember 2018, Er gänzungen folgten im März 2019.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Autor/innen-Biografie

Oliver Decker

PD Dr. phil. Oliver Decker ist Sozialpsychologe und Leiter des Forschungsbereichs Gesellschaftlicher und medizinischer Wandel an der Selbstständigen Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Sozio logie der Universität Leipzig. Seit 2013 ist er zudem als Direktor des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung sowie seit 2018 als Co-Sprecher des Graduiertenprogramms «Rechtspopulismus» der Universität Leipzig engagiert. Im Sommersemester 2019 weilte er als Gastprofessor am Institut für Soziologie der Universität Wien. Des Weiteren ist er u. a. Gründer und Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift «Psychoanalyse – Texte zur Sozialforschung» und Mit-Herausgeber der Zeitschrift «Psychosozial» wie im internationalen Board des «Journal for Psychosocial Studies». 2018 erschien das von ihm herausgebende, zweibändige Lehrbuch «Sozialpsychologie und Sozialtheorie» im Springer-Verlag.

Veröffentlicht
2019-10-22
Zitationsvorschlag
Decker, O., Hermann , M.-L., Wolf, L., & Wolff, N. (2019). Zwischen Enthemmung und Autoritarismus: Deutschland in der Mitte. Journal für Psychoanalyse, (60), 33-52. https://doi.org/10.18754/jfp.60.3
Rubrik
Schwerpunkt